Tagesgeld Zinsvergleich - Ratgeber, Infos und Angebote

Festgeld-Zinsvergleich - Konditionen für Festgeldanlagen

Festgeld kann für einige Anleger eine sinnvolle Alternative zum Tagesgeldkonto darstellen: Sparguthaben, welches in den nächsten Monaten oder Jahren nicht benötigt wird, erwirtschaftet hier meist etwas höhere Zinsen. Im Gegenzug muss sich der Sparer für den Anlagezeitraum festlegen.

Im Festgeld Zinsvergleich auf dieser Seite sind die Anbieter nach dem aktuellen Zinssatz für eine Laufzeit von 12 Monaten sortiert. Ein gängiger Anlagezeitraum für viele Sparer. Natürlich bieten die Banken meist auch eine Reihe von alternativen Laufzeiten an: Der maximal mögliche Zinssatz für den jeweiligen Anbieter ist im Zinsvergleich daher ebenfalls angegeben.


Produkt / AnbieterZinsen
12 Monate
(10.000 Euro)*
Zinsen
maximal*
Laufzeit*Mindesteinlage*Antrag
Key Project
Key Project Festgeld >>
1,30% p.a.bis 1,30%1 Jahrab 10.000 Euro bis 100.000 Euroweiter
Renault Bank Direkt
Renault Bank >>
0,70% p.a.bis 1,10%1 Jahr
bis 5 Jahre
ab 2500 Euroweiter
Crédit Agricole CF
Crédit Agricole
CF Festgeld >>
0,76% p.a.bis 1,36%1 Jahr
bis 7 Jahre
ab 5000 Euroweiter
IKB direkt
IKB direkt Festgeld >>
0,20% p.a.bis 1,40%3 Mon.
bis 10 Jahre
ab 5000 Euroweiter
swk
SWK Bank >>
0,40% p.a.bis 0,90%6 Mon.
bis 6 Jahre
ab 10000 Euroweiter
VTB Direktbank
VTB Bank Festgeld >>
-bis 1,20%18 Mon.
bis 10 Jahre
ab 500 Euroweiter
Credit Europe Bank
Credit Europe Bank >>
0,30% p.a.bis 1,20%1 Jahr
bis 10 Jahre
ab 2500 Euroweiter
* Angaben ohne Gewähr. Stand 08/2017. Zinssätze: Variabel, Angaben nominal p.a.

Bedeutend für den Sparer ist, neben den Zinsen für das Festgeld, auch die vorgeschriebene Mindesteinlage der Bank. Diese vom Sparer mindestens anzulegende Geldsumme ist im Vergleich angegeben. Die Beträge reichen dabei meist von 1 Euro bis hin zu 10.000 Euro. Obergrenzen für die Anlage in Festgeld existieren häufig nicht oder liegen jenseits der Grenze von 100.000 Euro, weswegen sie hier im Zinsvergleich nicht separat aufgeführt werden.

Anleger sollten zudem beachten: Je länger sie sich an einen Anbieter binden, desto länger können sie auch keine alternativen Anlagemöglichkeiten nutzen, sollten die Zinsen in der Zukunft steigen. Wer mit steigenden Zinsen rechnet, sollte sich daher nicht zu lange festlegen, um auch zukünftig flexibel zu bleiben. Sinken die Zinsen, kann der Anleger sich hingegen gute Konditionen für einen längeren Zeitraum sichern, indem er eine entsprechende Anlagedauer wählt.

Natürlich ist die zukünftige Zinsentwicklung nicht immer absehbar. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, seine Ersparnisse auf unterschiedliche Anlageformen aufzuteilen.