Tagesgeld Zinsvergleich - Ratgeber, Infos und Angebote

Tagesgeldangebot der Bank Of Scotland

Die Bank Of Scotland ist ein schottisches Kreditinstitut mit Sitz in Edinburgh. In Deutschland ist die Bank seit 2009 im Geschäft mit Privatkunden aktiv und bietet ein Tagesgeldkonto sowie ein Festgeldkonto für deutsche Kunden an.

Das Bank Of Scotland Tagesgeldkonto bietet seit seiner Markteinführung 2009 gute Konditionen für Privatkunden (aktuelle Zinsen siehe Tabelle).

Eine Besonderheit des Angebots liegt aus unserer Sicht darin, dass die Bank bislang auf eine gesonderte Behandlung von Neukunden und Bestandskunden verzichtet hat. Der jeweils aktuelle Zinssatz für das Bank of Scotland Tagesgeld galt bislang immer für ausnahmslos alle Kunden der Bank. Dies sorgt für Transparanz.

Anleger sollten beachten, dass Einlagen bei der Bank Of Scotland der britischen Einlagensicherung unterliegt. Die Sicherungsgrenze beträgt derzeit 100.000 Euro und ist EU-weit einheitlich geregelt.

Weitergehende Sicherheiten werden seit September 2011 durch die Mitgliedschaft der Bank Of Scotland im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken garantiert. Nach Angaben der Bank sind Einlagen bis maximal 250.000 Euro (inklusive Zinsen) geschützt. Der Fonds haftet für Einlagen, welche den gesetzlichen Schutz in Großbritannien übersteigen.

Anleger sollten insgesamt abwägen, ob das Bank Of Scotland Tagesgeldkonto für sie in Frage kommt. Das Angebot konnte in der Vergangenheit gute Platzierungen in der Fachpresse verzeichnen, etwa als "Bestes Tagesgeldangebot" (Finanztest Ausgabe 01/2011, 88 Banken im Test).

Das Bank of Scotland - Tagesgeld - Jetzt online eröffnen!

Zinsen Aktion, Neukunde*Zinsgarantie/-gültigkeit*Zinsen Standard*
0,10%Kein Aktionszins0,10%

*Angaben ohne Gewähr. Zu den Bedingungen bei der Gewährung von Aktions- und Standardzinsen beachten Sie bitte die Anbieterwebseite.