Tagesgeld Zinsvergleich - Ratgeber, Infos und Angebote

Tagesgeldkonto der Targobank

Die Targobank ist ein deutsches Kreditinstitut mit Sitz in Düsseldorf. Die ehemalige Citibank Deutschland ist seit 2008 der französischen Genossenschaftsbank Crédit-Mutuel-Gruppe zugehörig, seit Februar 2010 firmiert die Targobank ausschließlich unter ihrem neuen Namen.

Als reine Privatkundenbank bietet die Targobank insbesondere Dienstleistungen in den Geschäftsfeldern Kreditkarte und Kontoführung, Geldanlage sowie Finanzierung an. Weiterhin gehören auch Angebote aus den Bereichen Versicherung und Brokerage zum Leistungsspektrum der Bank.

Das Targobank Tagesgeld bietet Anlegern Zinsen bereits ab dem 1. Euro: Es existiert somit keine Mindesteinlage für das Tagesgeldkonto. Dabei erhalten Neukunden aktuell bessere Konditionen als Bestandkunden, nach Ablauf der Zinsgarantie (siehe Tabelle unten) gelten die Standard-Konditionen der Bank.

Bei der Eröffnung des Targobank Tagesgeld wird nach Angaben der Bank automatisch das hauseigene Girokonto "Best-Konto" als Verrechnungskonto genutzt. Hierbei gilt es zu beachten, dass für das Girokonto ein kontinuierliches Guthaben von 2500 Euro bei der Targobank erforderlich ist (das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto zählt dazu). Unterschreitet das Guthaben bei der Targobank drei Monate lang diese Grenze, wird der Anleger auf ein kostenpflichtiges Girokonto umgestellt.

Fazit: Das Targobank Tagesgeld bietet gute Konditionen, das erforderliche Mindestguthaben beim Best-Konto verkompliziert das Angebot aus unserer Sicht jedoch etwas. Wer das Tagesgeldkonto nutzt, sollte daher darauf achten, ein durchgehendes Guthaben von mindestens 2500 Euro bei der Targobank zu führen.

Das Targobank Depot - Jetzt online eröffnen!

Zinsen Aktion, Neukunde*Zinsgarantie/-gültigkeit*Zinsen Standard*
0,03%Kein Aktionszins0,03%

*Angaben ohne Gewähr. Zu den Bedingungen bei der Gewährung von Aktions- und Standardzinsen beachten Sie bitte die Anbieterwebseite.